Tunnelfantasien unsinnig und unrealistisch!

Saarbrücken, den 15.01.2017

logo-stadtratsfraktionFreie Demokraten fordern richtige Prioritätensetzung statt Ablenkung mit Tunnelplanunge

Die Freien Demokraten im Saarbrücker Stadtrat kritisieren die neuerliche Debatte über Planungen zu einem Autobahntunnel in Saarbrücken scharf. Medienberichten zufolge hatte der Saarbrücker Baudezernent Lukas das Tunnelprojekt wieder auf die Agenda gesetzt. „Es ist für uns absolut unverständlich, dass Stadt und Land das Tunnelprojekt wieder aufwärmen wollen, um vom eigenen Versagen abzulenken“, so der stellvertretende Vorsitzende der FDP-Fraktion, Tobias Raab. Unrealistisch sei das Projekt bereits deshalb, weil es im Bundesverkehrswegeplan nicht enthalten ist. Saarbrücken könne außerdem mit seiner riesigen Verschuldung bereits jetzt vielen Aufgaben nicht mehr nachkommen. „Schon jetzt fehlt der Landeshauptstadt doch schon Geld für Straßensanierungen, Schulen, Vereine und Kultur!“, mahnt Raab.

Ähnliches gelte für das Land. „Unzählige Projekte stocken, weil das Land mit den Planungen und Umsetzungen nicht nachkommt. Da geht es an der Realität vorbei, jetzt über ein solches 190 Millionen-Projekt nachzudenken“, so Raab. Die Posse um die Fechinger Talbrücke habe doch gezeigt, dass es genug Straßen und Brücken gebe, die vorrangig saniert werden müssen. „Bereits in der Vergangenheit sind Millionen an Steuergeldern in Tunnelplanungen geflossen, obwohl er nie realisiert werden wird. Dies hatten die Freien Demokraten auch stets kritisiert“, erklärt Raab. Statt nun weitere Steuergelder in unsinnige Planungen zu pumpen, sollten Frau Britz, Herr Lukas und das Wirtschaftsministerium endlich erkennen, dass das Projekt gescheitert ist und das Geld besser zur Finanzierung dringender und sinnvoller Projekte verwendet werden sollte. „Es ist Zeit, dass Rathaus und Ministerium hier endlich die richtigen Prioritäten setzen!“, fordert Raab abschließend.

Verantwortlich:

Julien Simons

FDP Stadtratsfraktion Saarbrücken

Fraktionsgeschäftsführer

 

Rathaus-Carrée

Zi. 205

66104 Saarbrücken

Telefon:          0681 905-1745

Fax:     0681 905-1747

fdp-fraktion@saarbruecken.de