Freie Demokraten fordern Einführung des digitalen Baumamtes

freie-demokraten-im-stadtratMit Digitalisierung Saarbrücker Bürger, Investoren und Verwaltung entlasten

Im Rahmen der Digitalisierung des Rathauses fordert die FDP-Stadtratsfraktion die Einführung des digitalen Bauamtes. „Mit Hilfe von digitalen Akten und Anträgen lassen sich nicht nur Porto- und Druckkosten einsparen, sondern auch die Arbeitsvorgänge innerhalb des Bauamtes effizienter und zeitsparender gestalten, wovon Bürger und Mitarbeiter gleichermaßen profitieren könnten.“, so der Fraktionsvorsitzende Karsten Krämer. In anderen Städten wie Recklinghausen oder Ratingen hätten digitale Bauämter bereits zu erheblichen Beschleunigungen bei der Bearbeitungszeit geführt. „Darüber hinaus würde den Bürgern mit der digitalen Vorgangsverfolgung ein Höchstmaß an Transparenz über den laufenden Sachstand und Fortschritt des gestellten Antrags geboten werden“, so Krämer weiter. Auch sei es für den Antragssteller deutlich praktischer, den Bauantrag ohne lange Warteschlange sondern via Mausklick beim Bauamt  flexibel 24 Stunden am Tag  einreichen zu können. „So könnten nicht nur Bürger von langwierigen Behördengängen entlastet, sondern Saarbrücken durch einen besseren und schnelleren Service auch attraktiver für Bauherren und Investoren werden. Hiervon würde die gesamte Landeshauptstadt profitieren können!“, so Krämer abschließend.

 

 

 

 

Verantwortlich:

Julien Simons

FDP Stadtratsfraktion Saarbrücken

Fraktionsgeschäftsführer

 

Rathaus-Carrée

Zi. 205

66104 Saarbrücken

Telefon:          0681 905-1745

Fax:     0681 905-1747

fdp-fraktion@saarbruecken.de

Menü schließen