FDP Saarbrücken-Stadt bestätigt Ihren Vorsitzenden Roland König

30.08.2018

Die FDP Saarbrücken-Stadt hat auf dem jüngsten Kreisparteitag den seit 2012 amtierenden Kreisvorsitzenden Roland König wiedergewählt.

Als stellvertretende Kreisvorsitzende wurde Heike Müller neu in die Position gewählt, die von Martina Rausch durch Beruf und Umzug bedingt frei gemacht wurde. Als zweiter und dritter stellvertender Vorsitzender wurden Claus Osterberg und der Fraktionsvorsitzende der FDP im Saarbrücker Stadtrat, Tobias Raab im Amt bestätigt.

Ebenfalls im Amt bestätigt wurde der Schriftführer Patrick Leo.

Mit der Position des Schatzmeisters wurde Wolfgang Stalter neu gewählt, für den aus privaten Gründen nicht wieder angetretenen Michael Rinkes.

Komplettiert wird der Kreisvorstand durch folgende Beisitzer: Bertold Bahner, Patrick Klötzer, Marco Koranzki, Henning Michel, Wendy Petereit, Julien Simons und Annabelle Sonntag.

Inhaltlicher Schwerpunkt der Beratungen war zum einen die mögliche Einführung einer Quote für Sozialwohnungen bei geplanten Neubauprojekten in Saarbrücken, wozu folgender Beschluss gefasst wurde: „Die Freien Demokraten sprechen sich gegen die Einführung einer Quote für den sozialen Wohnungsbau aus. Stattdessen sollen die Saarbrücker Politik und die städtische Verwaltung verstärkt auf marktwirtschaftliche Anreize setzen, weil nur so der Wohnungsbau effektiv vorangetrieben werden kann.“

Zum anderen thematisierte die FDP-Saarbrücken die Potenziale der Landeshauptstadt Saarbrücken, die sie als „Chancenstadt“ bezeichnen. Um Saarbrücken zu einer Stadt der echten Chancen zu machen, stehen Sicherheit und Sauberkeit, bessere Mobilität und zukunftsorientierte Infrastruktur sowie eine bessere Bildung und eine bedarfsgerechte Kinderbetreuung für die Saarbrücker FDP an vorderster Stelle.

Menü schließen