Luksic: Verbot von Feuerwerk an Silvester muss verhindert werden – Innovationen statt Verbote für den Umweltschutz

Luksic: Verbot von Feuerwerk an Silvester muss verhindert werden – Innovationen statt Verbote für den Umweltschutz

Der saarländische FDP-Landesvorsitzende Oliver Luksic spricht sich gegen ein Verbot von Feuerwerk an Silvester in Saarbrücken aus, welches die Deutsche Umwelthilfe gefordert hat.

Dazu Luksic:

„Das Feuerwerk an Silvester ist eine alte Tradition und bereitet den Menschen viel Freude. Es kann nicht sein, dass den Saarbrückern aufgrund des Geltungsdrangs einer Organisation dieser Spaß, der ja nur kurze Zeit dauert, auch noch genommen werden soll. Zudem liegen die Feinstaubwerte in Saarbrücken mit 20 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft im Jahresmittelwert deutlich unter den erlaubten Grenzwerten von 40 Mikrogramm. Auch deutschlandweit wurden nach Aussagen des Umweltbundesamtes seit 2012 keine Grenzwertüberschreitungen mehr festgestellt. Es besteht also noch nicht mal ein akuter Handlungsbedarf. Mit solchen Ideen und den ständigen Verbotsforderungen wird zudem ein echter Umweltschutz konterkariert. Umwelt- und Klimaschutz kann nur mit technischer Innovation gelingen und nicht dadurch, dass den Menschen in möglichst vielen Lebensbereichen Dinge reguliert und verboten werden. Die Feinstaubwerte sind in Deutschland in den vergangenen 30 Jahren schon deutlich gesunken und werden es auch weiter tun, wenn Bund und Land technologieoffen in Forschung investieren. Solche Ideen helfen dagegen niemandem weiter“.