Freie Demokraten nominieren Tobias Raab

Freie Demokraten nominieren Tobias Raab

Saarbrücken, den 11.01.2020 – Die Freien Demokraten haben in der Stadtratsfraktion und im Kreisvorstand Tobias Raab als Beigeordneten für Wirtschaft, Digitalisierung und Soziales der Landeshauptstadt nominiert.

„Wir sind angetreten, um den Stillstand in Saarbrücken zu beenden. Die Verkehrsproblematiken, Bauen in der Landeshauptstadt, Zukunftsperspektiven für die Wirtschaft und eine moderne Bildung – an vielen Stellen konnte die alte Regierung keine neuen Impulse setzen. Ich freue mich, dass die Freien Demokraten mich für das Amt des Beigeordneten für Wirtschaft, Digitalisierung und Soziales nominiert haben und ich zusammen mit dem neuen Oberbürgermeister Teil dieses Umbruchs sein darf“, so Tobias Raab unmittelbar nach seiner Nominierung.

Der 37-jährige Jurist ist Anwalt einer Saarbrücker Kanzlei und seit vielen Jahren in der FDP engagiert. Hier hat er unter anderem als Landesvorsitzender der Jungen Liberalen, als stellvertretender Kreisvorsitzender der FDP Saarbrücken und stellvertretender Landesvorsitzender der FDP Saar verschiedene Ämter getragen. Seit 2009 bis 2014 war Raab für die Freien Demokraten im Bezirksrat Dudweiler und seit 2014 im Saarbrücker Stadtrat, wo er 2017 bis 2019 auch Fraktionschef war.

„Saarbrücken und das Saarland stehen vor wirtschaftlich schwierigen Zeiten. Wir wollen, dass Saarbrücken ein starker Wirtschaftsstandort bleibt und zur echten Gründerstadt wird. Dazu braucht es eine moderne und leistungsfähige Infrastruktur, die wir entwickeln werden. Außerdem braucht es einen echten Austausch zwischen Politik, Verwaltung und Unternehmern. Ein besonderes Thema für die FDP ist die Digitalisierung. Saarbrücken soll zur Smart City werden. Wir wollen eine gesamtheitliche und nachhaltige Entwicklung anstoßen, die darauf abzielt, mittels digitaler Technologien Saarbrücken effizienter, ökologischer und technologisch fortschrittlicher zu machen. Allgemein geht es um ein intelligentes, vernetztes und nachhaltiges Städtekonzept, das Zeit, Kosten und Energie spart“, so Raab weiter.

In den kommenden Tagen wird Herr Raab sich und sein Konzept der Öffentlichkeit vorstellen.

Ich freue mich auf diese unglaubliche Herausforderung und bin dankbar für die Unterstützung meiner Partei und meiner Fraktion“, so Raab abschließend.

Menü schließen